Die deutsche Nationalhymne wird 100 Jahre alt: Einigkeit und Recht und Freiheit

Am 11. August 1922 machte Reichspräsident Friedrich Ebert das Lied der Deutschen von August Heinrich Hoffmann von Fallersleben zur Nationalhymne.

Als August Heinrich Hoffmann von Fallersleben das Lied der Deutschen dichtete, gab es Deutschland noch gar nicht. Zur Nationalhymne wurde das Lied erst in der Weimarer Republik – und erlebte danach dunkle Zeiten.

orginal source link